evimus
festival

Programm 2020



Konzert I

Donnerstag, 29. Oktober, 19:00 Uhr

Eröffnungskonzert

Künstl(er)isches Chaos

Arthur Stammet (Luxemburg) / Die Cronopien 

Audiovisuelle Improvisation


Konzert II

Donnerstag, 29. Oktober, 21:00 Uhr

Konzert der neuen Generation I

Ausgewählte Werke aus der Ausschreibung für neue Musik (Call for works 2020).


Fernando Laub (Argentinien)

The exotic flower garden (1999)

Akusmatisches Stück (8 Ch)


Guillermo Correa (Chile)

Aires de vértigo (2012)

Akusmatisches Stück (5 Ch)


Christian Banasik (Deutschland)

I AM (Vers. 2) (2016)

Audiovisuelles Stück


Anna Arkushyna (Ukraine)

jsbcs (2018)

Akusmatisches Stück (8 Ch)


Jeremie Jones (Kanada)

Woz Nr. 10 (2017)

Akusmatisches Stück (4 Ch)


Walter Duncan (UK/Frankreich)

Marie-Pierre Bonniol (Frankreich)

Korridor (2020)

Audiovisuelles Stück


Juan Carlos Vásquez (Kolumbien)

A landscape of events (2019)

Akusmatisches Stück (8 Ch)


Simon Coovi-Sirois (Kanada)

S_fw_rQ2_kGE8s (2019)

Audiovisuelles Stück


Garling Wu (Neuseeland)

Kid, you've gotta grow up someday (2018)

Akusmatisches Stück (8 Ch)


Nicola Fumo (Italien)

Bodies VS (2020)

Audiovisuelles Stück



Konzert III

Freitag, 30. Oktober, 19:00 Uhr

Konzert mit Johannes Schwarz (Ensemble Modern)

Musik für Fagott und Elektronik

Fagott: Johannes Schwarz

Elektronik: Lennart Scheuren (Tonmeister bei der Oper Frankfurt)

Werke von Liakakis, Dragicevic, Krüger, Nicolaou und Mahnkopf


Perikles Liakakis

TraumTanzTrance

für Fagott und Live-elektronik (2008)


Sascha Dragicevic

Einsiedler trifft Stahlbaum

für Fagott und Zuspielband (1992)


Matthias S. Krüger

trace Lumineuse 1

für Fagott und Live-Elektronik (2020)


Vassos Nicolaou

Recent

für Fagott, Kontraforte und Live-Elektronik (2014)


Claus-Steffen-Mahnkopf

ein kurzes Leben 

für Fagott solo (2005)


* Dieses Konzert wird vom Saarländischen Rundfunk für die Sendung "Mouvement" aufgenommen.



Konzert IV

Freitag, 30. Oktober, 21:00 Uhr

Konzert der neuen Generation II

Ausgewählte Werke aus der Ausschreibung für neue Musik (Call for works 2020).


Massimo Vito Avantaggiato (Italien)

Urbis Imago (2020)

Audiovisuelles Stück


Clovis MacEvoy (Neuseeland)

Death warmed up (2012)

Akusmatisches Stück (8 Ch)


June Young Will Kim (Südkorea)

Némo (2020)

Video
For amplified canvas and Max MSP
Live Elektronik


Zuriñe Gerenabarrena (Spanien)

Lyse (2019)

Akusmatisches Stück (8 Ch)


Gustavo Chab (Argentinien/Spanien)

Sapphires (2020)

Akusmatisches Stück (4 Ch)


Julian Scordato (Italien/USA)

Spirography (2020)

Audiovisuelles Stück


Claude Moreau (Frankreich)

Jean Pierre Moreau (Frankreich)

Un été (2019)

Audiovisuelles Stück


Guiseppe Desiato (Italien)

Topos (2020)

Audiovisuelles Stück


Olivia Artner (Österreich)

HOHE MINNE (2020)

Audiovisuelles Stück



Konzert V

Samstag, 31. Oktober, 19:00 Uhr

"Tell the tale!"

ViVo


Chantal Kirsch (Gesang und Elektronik)

Irena Petrovska (Bratsche und Elektronik)



ACHTUNG:

Das Konzert "Sculpt" mit dem Ensembles Flashback ist aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

SCULPT

Audiovisuelle Konzert mit Ensemble Flashback (Frankreich) 



Konzert VI

 

Samstag, 31. Oktober, 21:00 Uhr

Gaia Mobilij

Songwriterin mit live Elektronik


 


Konzert VII

Samstag, 31. Oktober, 23:00 Uhr

Nuit blanche #3

Dieses Konzert ist aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt



Konzert VIII

Sonntag, 1. November, 19:00 Uhr

Des éclairs (2020)

Pièce solo électronique

Bobines de Ruhmkorff & éléctronique

Cie Distorsions / Hervé Birolini


*Dieses Konzert wird von der Landeshauptstadt Saarbrücken unterstützt.


Warnung:

Dieses Konzert ist nicht geeignet für  Personen mit Elektroempfindlichkeit, Epilepsie oder einem Herzschrittmacher.



eviMus

7. Saarbrücker Tage

für elektroakustische und visuelle Musik

29. Oktober bis 1. November 2020

KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof e.V.

Quartier Eurobahnhof

Europaallee 25

66113 Saarbrücken

Eintritt frei für alle Veranstaltungen

Anmeldung erforderlich