Junge Musik 2018


Besonderes Augenmerk legt das Festival auch auf Klangerfahrungen von Kindern und Jugendlichen: in einer Klang- und Kompositionswerkstatt in Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Gymnasium Saarbrücken wurden Schülerinnen und Schülern die Grundlagen der elektroakustischen Musik näher gebracht. Sie lernten und experimentierten mit einer frei zugänglichen Software und konnten beim selbst Komponieren die unbegrenzten Möglichkeiten Neuer Musik entdecken. Die Ergebnisse werden in einem eigenen Konzert im Rahmen des Festivals präsentiert.

 

 


Programm 2018

 

Sonntag, 4. November 11:00

 

KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof e.V.

 

Quartier Eurobahnhof

 

Europaallee 25

 

66113 Saarbrücken

 

 

Eintritt frei

 

 

Konzert VIII

Junge Musik – Konzert mit Werken von Saarbrücker Schülerinnen und Schülern

Sonntag, 4. November, 11:00 Uhr

 

Elektronische Kompositionen von Schülerinnen und Schülern der 8. Und 9. Klasse des Deutsch-Französischen Gymnasiums Saarbrücken unter der Leitung von Daniel Osorio, in Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen Na-young Choi und Anne Bachmann.

 

Emily Walczak/Sophie Uloth
„Drive through the night“

Fynn Krauser/Maxime Barra/David Posth
„Explovni“

Paul-Martin Oswald/Noah Schmieder
„Technostar“

Kaya Rose Koster/Toscane Garber
„Gefühlsschwankungen“

Michelle Schuster/Lucille Kaiser/Tiffanie Guilmet
„xxxtmex“

Nicolas Frisch/Axel Bietz
„L’ovni des étoiles“

Denes Hot
„Neue Ufo 361“

Amelie Bauer
„Chaos“

Aymen Cheikhrouhou
„To be continued“

David Kretzschmar/Florian Seiller   
„Perfecto Song“

Thore Strey/Louis
„Technostar“

Elena Lemor/Saskia Schneider
„Bing“

Isabelle Jekubik
„Rhythm“

Luca Hermann/David Donner 
„Space“

Theo Hafner
„Crazy sound“

Annemarie Steitz
„Crazy guitar“

Elias Dhailly/Eugène Rach
„Electro Bear“

Zarah Bähr / Clara Meyer
„Schachspiel“

Lilia Garboli / Amelie Wolf
„Der Schlüssel zur Melodie des Wassers“

Jule Wiegand / Mara Haubrich
„Unterwasser“

Lionel Temfack
„Aliengespräch“

Max Diehl
„Crazy Sounds“